Terrassenüberdachung aus Malsch bei Karlsruhe
Metallbau Kunschner

Terrassenüberdachung aus Holz, Alu oder Stahl – welches Material eignet sich am besten?

Bei der Planung einer Überdachung für Ihren Carport oder die Terrasse können Sie zwischen mehreren Werkstoffen wählen. Für die Stützkonstruktion bietet sich ein Gerüst aus Holz, Aluminium oder Stahl an.

Für das Eindecken der Überdachung entscheiden Sie sich zwischen geschlossenen oder lichtdurchlässigen Werkstoffen:

  • Holzplatten
  • Aluminiumplatten
  • Sandwichpaneelen
  • Dachstuhl mit Dachpfannen oder Schindeln
  • Echtes Glas (Verbundsicherheitsglas)
  • Isolierglas mit Verbundsicherheitsglas
  • Acrylglas
  • Transparenter Kunststoff (Polycarbonat, Polyvinylchlorid)

 

Eine geschlossene Deckung aus dem gleichen Werkstoff wie der Unterbau entwickelt eine attraktive Optik. Zu beachten ist der reduzierte Lichteinfall im Raum, an den die Überdachung grenzt. Wenn Sie für die Deckung lichtdurchlässiges Material wählen, sollten Sie bereits bei der Planung über die Beschattung nachdenken.

 

Eigenschaften von Material für den Unterbau

Oft wird eine Überdachung aus einem Materialmix konstruiert. Das Grundgerüst und der Unterbau bilden ein Stützskelett. Anschließend lässt sich dann die Dachfläche decken oder auch einzelne Seitenwände verschließen. Beim kompletten Umbauen wird aus Ihrer Überdachung ein Wintergarten.

Die drei Materialien für den Unterbau haben jenseits Optik jeweils Vor- und Nachteile:

  • Holz nimmt die natürliche Umgebung des angrenzenden Gartens perfekt auf. Es verträgt Temperaturschwankungen und Witterungseinflüsse gut und lässt sich sehr stabil konstruieren. Nachteilig ist die Anfälligkeit auf Feuchtigkeit, Nässe und Insektenbefall. Holz muss regelmäßig gepflegt und imprägniert werden.
  • Aluminium ist ein leichtes Metall, das bei handwerklich geschickter Montage enorme Stabilität entwickelt. Der automatische Korrosionsschutz durch Pulverbeschichtung oder Eloxierung macht Alu nahezu pflegefrei. Die Farbauswahl ist vielfältig die Oberfläche kann glatt oder als unempfindliche feinstruktur Oberfläche ausgeführt werden. Die Statik muss fachmännisch realisiert sein.
  • Stahl ist sehr stabil und in guter Qualität nahezu pflegefrei. Bauteile wie Pfosten, Streben und Stützen tragen große Lasten. Eine Anfälligkeit auf Wind ist nicht gegeben. Das Eigengewicht erhöht den Aufwand der Montage und macht sie teuer. Verbindungen und Befestigungen müssen auch geschweißt werden.

 

Eine kombinierte Überdachung vereint die Eigenschaften verschiedener Materialien

Ihren Charakter entwickelt eine Überdachung vor allem aus dem Material, mit dem der Unterbau gedeckt wird. Geschlossene Platten sind ideal, wenn sie aus dem gleichen Material wie die Unterkonstruktion bestehen. Lichtdurchlässige Deckungen gibt es in großer Auswahl:

Terrassenüberdachung aus Aluminium von Metallbau Kunschner

  • Echtes Glas (Verbundsicherheitsglas) ist edel, kratzfrei, unempfindlich. Isolierglas mit Verbundsicherheitsglas dämmt.
  • Selbstreinigendes Glas ist ein Glasprodukt mit selbstreinigenden Eigenschaften, das zur Funktion UV-Strahlung und Regen benötigt. Die Glasoberfläche ist mit einer Beschichtung versehen, die witterungsbeständig und dauerhaft ist.
  • Sonnenschutzisoliergläser erlauben eine optimale Nutzung der natürlichen Lichtquelle und verhindern,dass die einfallende Sonnenergie die Raumtemperaturen übermässig ansteigen lässt.
  • Acrylglas, auch als Plexiglas bekannt, ist eine preiswertere Alternative. Es kann im Laufe der Jahre verblassen und zerkratzen.
  • Transparente Kunststoffplatten (Polycarbonat oder PVC) meist in Hohlkörperform (Stegplatten) sind preiswert, kaum zerkratzbar und nahezu bruchsicher.

Jedes lichtdurchlässige Material für Ihre Überdachung ist farblos oder in getönten Farbtönen erhältlich. Sie können optisch sehr individuelle Überdachungen für Terrassen oder einen Carport zusammenstellen. Die Kombination von Aluminium gemeinsam mit einem lichtdurchlässigen Material begleitet moderne Architektur elegant und formschön.

Was Aluminium anderen Materialien voraushat

Alu bringt als Material für den Unterbau einer Überdachung perfekte Eigenschaften mit. Es lässt sich leicht anpassen und entwickelt mit Hohlraumbauteilen große Stabilität. Aluminium ist durch die Beschichtung oder Eloxierung rostfrei. Im Außeneinsatz sind immer Insekten und Laub ein Thema für Überdachungen.Nicht bei Aluminium. Mit Alu wählen Sie einen Werkstoff, den Sie im seltenen Verschmutzungsfall einfach mit Wasser abspritzen. Die Anpassungsfähigkeit und Verarbeitungsfreundlichkeit sorgt auch bei ausgeprägten individuellen Gestaltungswünschen für eine zügige Montage.

Gemeinsam mit lichtdurchlässigen Deckungen kreiert Metallbau Kunschner ein leichtes, modernes und pflegeleichtes Ambiente an Ihrem Haus oder in Ihrem Garten. Lassen Sie sich von der Flexibilität, Schönheit und dem Nutzwert von Aluminium überzeugen. Alu in Kombination mit Glas überzeugt mit einem zeitlosen Design und praktischen Eigenschaften zu einem geringen Preis.